Das Forschungsvorhaben „EUMONIS – Die Integrationsumgebung für Betreiber von Energieparks – war ein vom BMBF gefördertes Projekt (FKZ: 01IS10033, Laufzeit: 01.07.2010 bis 30.06.2014, www.eumonis.org) mit einem Fördervolumen von 14 Mio. Euro. Vor dem Hintergrund der steigenden Anzahl an zentralen sowie dezentralen regenerativer Energieanlagen, welche die Energiewende einleiten, bestanden vorrangig die Ziele den Betrieb dieser Anlagen nachhaltig effizienter zu gestalten, Mehrwerte durch Verknüpfung heterogener Anlagen zu schaffen sowie neue Marktpotentiale in Form von innovativen Dienstleistungen im Bereich regenerativer Energien zu erschließen. Durch die breite Kooperation mit führenden Unternehmen, Verbänden und Forschungseinrichtungen wurde eine Plattform geschaffen, die alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette erneuerbarer Energieerzeugung bei der Erbringung ihrer spezifischen Dienstleistungen unterstützen kann.
Aufgrund der hohen fachlichen Expertise war die BSE ENGINEERING LEIPZIG GMBH im Rahmen des Projektes Anwendungsleiter im Bereich Bio- und Solarenergie. Durch den Know- How-Transfer war es möglich eine Schwachstellenanalyse bisherige Prozesse vorzunehmen und die Anforderungen der Akteure und der Plattform zu definieren. Des Weiteren beteiligte sich die BSE ENGINEERING aktiv an der Normungsarbeit zur DIN SPEC 91303 und DIN SPEC 91310, um die gewonnenen Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit in Form von standardisierten Abläufen zur Verfügung zu stellen.

eumonis

Wir entwicklen die digitale Lebenslaufakte...

Wir produzieren erneuerbares Methanol aus Kohlenstoffdioxid...

Wir vernetzen Erneuerbare Energieanlagen...